Dekade-Projekt

Zurück zur Institution

Konzeption einer gesundheitsfördernden und nachhaltigen Ernährung

Projektnummer 2644
Länder Hessen
Bildungsbereiche Außerschulische und Weiterbildung
Thematische Schwerpunkte Ernährung, Gesundheit, Umweltschutz
Auszeichnungszeitraum 2013/2014
Auszeichnung 1. Auszeichnung
Das Institut für alternative und nachhaltige Ernährung IFANE ist ein privates Forschungs- und Beratungsinstitut. Es befasst sich mit den Prinzipien und Grundsätzen der nachhaltigen Ernährung aus ernährungswissenschaftlicher und ernährungsökologischer Sicht. Dabei werden neben dem Bereich Gesundheit auch die Bereiche Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft betrachtet. Behandelt werden daher u.a. Fragestellungen zum Klimaschutz, zum Land- und Wasserverbrauch, zur Biodiversität, Landwirtschaft, Ressourcenschonung, globalen Gerechtigkeit sowie ökologische Auswirkungen verschiedener Ernährungsstile. Das IFANE verfolgt das Ziel, den Nachhaltigkeitsgedanken im Bereich Ernährung in die Gesellschaft, Wissenschaft, Wirtschaft und Politik zu tragen. Dafür führt es Fachvorträge, Workshops und Fortbildungen für Multiplikatorinnen und Multiplikatoren sowie Lehrveranstaltungen an Universitäten, Fachhochschulen und Schulen durch. Neue Erkenntnisse werden in Forschungsbeiträgen veröffentlicht. Es werden auch Institutionen, z.B. aus Wirtschaft und Politik beraten. Die Adressaten sollen über die Zusammenhänge zwischen der Ernährungsweise und die daraus resultierenden globalen Auswirkungen aufgeklärt werden. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, wie eine nachhaltige Ernährungsweise in der Praxis umgesetzt werden kann. Angesprochen werden bundesweit, aber auch international insbesondere Mittlerpersonen, Entscheidungsträgerinnen und -träger sowie Konsumierende.

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Markus Keller
Institut für alternative und nachhaltige Ernährung (IFANE)

Niederhofen 11
D-35428 Langgöns/Gießen 

Telefon: +49-(0)6403-670 8858

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen