Dekade-Projekt

Zurück zur Person

Nachhaltige Juniorenfirma BücherboXX

Projektnummer 1957
Länder Berlin
Bildungsbereiche Außerschulische und Weiterbildung, Informelles Lernen
Thematische Schwerpunkte Konsum und Lebensstile
Auszeichnungszeitraum 2011/2012
Auszeichnung 1. Auszeichnung
Ziel des Projektes Nachhaltige BücherboXX ist die Vermittlung von Gestaltungskompetenzen durch den Um- und Ausbau alter Telefonzellen zu sog. Straßenbibliotheken (BücherboXX). Die ausgedienten Telefonzellen, jahrelang ein wichtiger Ort der Kommunikation, erhalten eine neue Funktion. Sie werden "umgenutzt" und nicht einfach abgewrackt. Berufs- und gewerkeübergreifend arbeiten junge Leute, zumeist sind es benachteiligte Jugendliche, an dem Umbau: Regale aus Holz aus heimischen Wäldern werden eingebaut, ein passendes Design wird von Malern und Lackierern gefunden und eine Photovoltaikanlage zur nächtlichen Beleuchtung eingebaut. Die Box wird mit einer Sitzbank und fünf Metern Bücherregalen ausgestattet. Die BücherboXX funktioniert nach dem Motto "Nimm ein Buch - bring ein Buch - lies ein Buch". In der Nutzungsphase wird die BücherboXX von einer Gruppe von Anwohnern gemeinsam mit jungen Leuten ständig betreut (Kümmerer). Der Prototyp der BücherboXX hat zu ca. zwanzig Anfragen bzw. Bestellungen aus vielen Bereichen der Stadt Berlin geführt, auch von anderen Städten und Ländern (Großbritannien, Niederlande) kamen Anfragen.

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Konrad Kutt
Institut für Nachhaltigkeit in Bildung, Arbeit und Kultur GbR (INBAK)

Trabener Str. 14 b
D-14193 Berlin

Telefon: +49-(0)30-891 5124

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen