Dekade-Projekt

Zurück zur Liste Zurück zur Suche
1 von 1

FairPlayer! - in kleinen Schritten die Welt verändern

Projektnummer 2941
Länder Hamburg
Bildungsbereiche Schule
Thematische Schwerpunkte Globalisierung, Internationale Gerechtigkeit, Rohstoffe & Ressourcenmanagement
Auszeichnungszeitraum 2014
Auszeichnung 1. Auszeichnung
In dem Projekt sollen Schülerinnen und Schüler befähigt werden, mit ihren Mitmenschen und der Umwelt vor dem Hintergrund, dass die Ressourcen in unserer Welt nicht unerschöpflich sind, verantwortungsvoll, vorausschauend und zukunftsorientiert umzugehen. Sie bekommen durch die Teilnahme an dem Projekt FairPlayer! Informationen und Angebote zum selbstgesteuerten Lernen und werden durch erlebnisorientierte Impulse zum aktiven Handeln ermutigt. Die Projektwoche wird sich mit den Themen Globale Ungerechtigkeit mit dem Schwerpunkt Flucht und Migration, Lebensstil und Ökologie beschäftigen. Diese Themen werden immer im Hinblick auf die sozialen, ökonomischen und ökologischen Zusammenhänge im globalen Kontext bearbeitet und analysiert. Die Schülerinnen und Schüler werden durch die Welt "reisen", verschiedene Kulturen kennen lernen, Flüchtlingsgeschichten von Kindern und Jugendlichen anderer Länder hören und dabei ihre eigene Haltung zur Welt überprüfen. Je nach Alter werden sie entweder den missioTruck (Multimediaausstellung über Bürgerkriegsflüchtlinge im Ostkongo) oder die "Welt im Zelt" (5 erlebnisorientierte Stationen zu Energie, Umwelt, Reichtum und Bevölkerung) besuchen. Diese Erlebniswelten werden mit jeweils 90 Minuten inhaltlicher Arbeit nachbereitet. Das Ganze findet außerhalb der Schulräume statt, in großen Zelten auf dem Schulhof, unter freiem Himmel oder in einem Truck.
Das Projekt wird in Kooperation mit der Stadtteilschule Hamburg-Harburg vom 30. Juni bis 4. Juli 2014 durchgeführt. Das Konzept soll zukünftig allen Hamburger Schulen zur Verfügung stehen.
Das Projekt ist angelehnt an das ausgezeichnete Dekadeprojekt "Werde Weltfairänderer" aus dem Bistum Mainz.

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Barbara Bomert
Arbeitsgruppe „Jugend und Eine Welt im Erzbistum Hamburg“

Am Mariendom 4
D-20099 Hamburg

Telefon: +49-(0)40-24877297
Fax: +49- (0)40-24877333

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen