Dekade-Projekt

Zurück zur Liste Zurück zur Suche
1 von 1

Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg, Promotor und Multiplikator einer nachhaltigen Entwicklung in der Gesellschaft, in Forschung und Lehre (5. Auszeichnung)

Projektnummer 2974
Länder Baden-Württemberg
Bildungsbereiche Hochschulbildung
Thematische Schwerpunkte Rohstoffe & Ressourcenmanagement, Wald, Wasser
Auszeichnungszeitraum 2006/2007, 2008/2009, 2010/2011, 2012/2013, 2014
Auszeichnung 5. Auszeichnung
Die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR) hat den Anspruch, in allen ihren Studiengängen und mit ihren Aktivitäten außerhalb der Hochschule Menschen mit dem erforderlichen Wissen und jenen Kompetenzen auszustatten, die sie zu glaubwürdigen und überzeugenden "Botschaftern" einer nachhaltigen Entwicklung machen. Sie hat den Anspruch, ganzheitlich zur Verbreitung des Prinzips einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen und engagiert sich mit allen ihren Studiengängen: "Forstwirtschaft", "Bioenergie/Erneuerbare Energien", "Ressourcenmanagement Wasser", "Holzwirtschaft", "Naturraum- und Regionalmanagement" (neu) und "SENCE (Sustainable Energy Competence)" für Bildung für nachhaltige Entwicklung in einem gesellschaftspolitischen und internationalen Kontext. Sie ist Promoter und Multiplikator einer nachhaltigen Entwicklung in der Gesellschaft, in Forschung und Lehre und versteht sich als Kompetenzzentrum nachhaltiger Wald-, Holz-, Energie- und Wasser- und Naturraumbewirtschaftung. In der deutschen Hochschullandschaft kann die Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg für sich in Anspruch nehmen, dass alle Studiengänge einen Bezug zu Naturräumen, natürlichen, regenerativen Ressourcen und deren nachhaltiger Nutzung haben. Neben der bisherigen Beschäftigung mit den klassischen stofflichen und energetischen Nutzungen wird den naturverträglichen Nutzungen durch die aktuelle Generation (z.B. regionaler Tourismus, Holzbau) insbesondere in den neuen Studiengängen besondere Beachtung geschenkt. Konsequenterweise wirbt die Hochschule mit dem Untertitel "Studieren im Zeichen der Nachhaltigkeit". Die HFR wird zunehmend aus dem Ausland als Berater und Forschungspartner in ihren Kompetenzfeldern nachgefragt und weitet ihren internationalen Aktionsradius sowie die inhaltliche Tiefe ihrer Arbeit kontinuierlich aus. Bei all diesen Aktivitäten steht die (Selbst-)Verpflichtung zu nachhaltigem Handeln und die BNE grundsätzlich im Mittelpunkt und ist verbindende "Klammer" aller Tätigkeiten der HFR in Forschung, Lehre und Dienstleistung.

Die Hochschule ist Sieger beim Wettbewerb: "Profil und Kooperation - Exzellenzstrategien für kleine und mittlere Hochschulen" des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft und BMBF-Sieger beim Wettbewerb "Energie für Ideen".

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Bastian Kaiser
Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg (HFR)

Schadenweilerhof
D-72108 Rottenburg

Telefon: +49-(0)7472-951204
Fax: +49-(0)7472-951200

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen