Dekade-Projekt

Zurück zur Liste Zurück zur Suche
1 von 1

Die Hamburger CO2-Waage

Projektnummer 2998
Länder Hamburg
Bildungsbereiche Außerschulische und Weiterbildung
Thematische Schwerpunkte Klima, Konsum und Lebensstile, Rohstoffe & Ressourcenmanagement
Auszeichnungszeitraum 2014
Auszeichnung 1. Auszeichnung
Das Projekt fokussiert auf die Themen Klimagerechtigkeit und Ressourcenschutz. Es möchte spielerisch vermitteln, wie man seine CO2-Emissionen reduzieren kann. Dazu werden Handlungsalternativen und konkrete Lösungen aufgezeigt. Es wird verdeutlicht, wo die größten Möglichkeiten bei den individuellen CO2-Einsparmöglichkeiten liegen. Im Mittelpunkt stehen dabei alltägliche Verhaltensweisen und ihre klimafreundlichen Handlungsalternativen aus den Bereichen Ernährung, Mobilität und Konsum. Über die Bearbeitung der Einzelthemen findet auch eine Auseinandersetzung mit Fragen einer nachhaltigen Entwicklung insgesamt statt.
Die CO2-Waage eignet sich für den Einsatz in Schulen, Bildungseinrichtungen, Firmen und in der Erwachsenenbildung. Eingesetzt werden kann sie in Form eines Infostands bei Aktionstagen und Messen, zur Einführung oder Vertiefung des Themas Klimaschutz in Seminaren, als Unterrichtseinheiten in der Schule und für Workshops. Mit ihr ist es möglich, die CO2-Emissionen bei der Verwendung bestimmter Produkte/Verhaltensweisen kennen und einschätzen zu lernen und sich mit Vermeidungsstrategien auseinanderzusetzen. Eine Gruppe kann die individuellen Emissionen einzelner Personen über den Zeitraum einer Woche vergleichen. Diese dienen als Grundlage für die Diskussion der unterschiedlichen CO2-Emissionen verschiedener sozialer oder globaler Gruppen. Daneben können politische Lösungsansätze für eine notwendige Veränderung klima- und umweltrelevanter Verhaltensweisen erörtert werden.

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Jürgen Forkel-Schubert
Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt der Freien und Hansestadt Hamburg (BSU)

Neuenfelder Straße 19
D-21109 Hamburg

Telefon: +49-(0)40-428400
Fax: +49-(0)40-428402137

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen