Dekade-Projekt

Zurück zur Liste Zurück zur Suche
1 von 1

Ein Globales Klassenzimmer im Rahmen der BNE - Globales Lernen an der Carl-von-Linné-Schule

Projektnummer 2668
Länder Berlin
Bildungsbereiche Schule
Thematische Schwerpunkte Fairtrade, Generationengerechtigkeit, Globalisierung
Auszeichnungszeitraum 2013/2014
Auszeichnung 1. Auszeichnung
Die Carl-von-Linné-Schule beabsichtigt, sich als Zentrum für BNE und Globales Lernen nach innen und außen zu profilieren. Schüler- und Lehrerschaft engagieren sich für Umwelt- und globale Fragen. Die Schülerinnen und Schüler sollen altersgemäß und unter Beachtung ihrer Beeinträchtigung an die globale Spurensuche in ihrem Umfeld herangeführt werden und Themen wie Energienutzung, Müllvermeidung, Klimawandel etc. partizipativ handlungsaktiv umsetzen. In Unterrichtseinheiten werden globale Gerechtigkeitsfragen anhand von Themen wie fairer Handel, Kinderrechte oder auch Klimawandel diskutiert. Die Themen wechseln von "Verreisen?! - Natürlich fair!!!" über "Virtuelles Wasser", "Wasser hier und anderswo" hin zu "Energie - wie viel brauchen wir wirklich?". Das Thema des Schuljahres 2012/2013 ist "Faire Schule". Das Berliner Curriculum "Lernen in globalen Zusammenhängen" wird eingesetzt und Elemente der BNE fächerverbindend in den Fächern Geschichte, Sozialkunde, Erdkunde und Ethik verbindlich eingeführt. Daneben werden auch Schulprojekttage und -feste zu den Themen veranstaltet. Dabei werden von den Jugendlichen hergestellte Produkte ausgestellt und Vorträge gehalten.
Die Lehrkräfte werden in Kooperation mit dem LISUM zu Themen wie Menschen-/Kinderrechte, Umwelt und Entwicklung, Fair Play sowie Fair Trade fortgebildet. Ein "Globales Klassenzimmer" wird zunehmend mit Büchern, Unterrichtsmaterial, Filmen usw. ausgestattet.
Die Schule kooperiert in Netzwerken wie GLiS und dem Bildungsnetzwerkt beim EPIZ Berlin.

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Frau Kast-Rützel
Carl-von-Linné-Schule für Körperbehinderte

Paul-Junius-Straße 15
D-10367 Berlin

Telefon: +49-(0)30/5050960
Fax: +49-(0)30/50509678

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen