Dekade-Projekt

Zurück zur Liste Zurück zur Suche
1 von 1

Schüler für Tiere e.V.

Projektnummer 1456
Länder Rheinland-Pfalz
Bildungsbereiche Außerschulische und Weiterbildung, Schule
Thematische Schwerpunkte Globalisierung, Klima, Konsum und Lebensstile
Auszeichnungszeitraum 2010/2011
Auszeichnung 1. Auszeichnung
Sonstige Auszeichnungen Sei ein Futurist!
Das Projekt Schüler für Tiere e.V. entstand am Gymnasium Köln-Roderkirchen. Sein Ziel ist es junge Menschen zu mündigen Bürgern zu erziehen und umfassend über die Realität der heutigen Mensch-Tier-Beziehungen zu informieren. Dabei geht es vor allem darum, die Zusammenhänge der globalen kommerziellen und industrialisierten Nutztierhaltung aufzuzeigen und über ihre Auswirkungen auf die Umwelt und die Gesellschaft zu informieren. Außerdem soll auf die Problematik des Welthungers und die Folgen der globalen Nutztierhaltung in Bezug auf das weltweit knappe Trinkwasser und die Belastung von Böden und Grundwasser durch Pestizide eingegangen werden. Im Unterricht wird über das Projekt berichtet und außerhalb des Unterrichts werden Workshops und Aktionen durchgeführt. Das langfristige Ziel ist es, den umfassenden Tierschutzgedanken in den schulischen Richtlinien und Lehrplänen bundesweit zu verankern. Zurzeit gibt es zwei sehr aktive Gruppen, eine in Köln und die andere in Kandel in der Pfalz. Sie arbeiten daran in jeder größeren Stadt eine Projektgruppe "Schüler für Tiere" zu installieren.

Daten und weitere Informationen zum Download


Kontakt


Sabine Luppert
Schüler für Tiere e.V.

Landauer Str. 23G
D-76870 Kandel

Telefon: +49-(0)170-2369166

Kontaktaufnahme via E-MailWeitere Informationen